Wir treffen den Filmnachwuchs: Berlinale Talents 2018

Junge Filmemacher werden von der Berlinale zur Sektion Berlinale Talents eingeladen, um sich auszutauschen, ihr Netzwerk zu vergrößern und von den großen Meistern zu lernen. Auch in diesem Jahr waren wir mit unserem Format „Festival on Air“ dabei. Die Sendung entstand in Zusammenarbeit mit dem studentischen Magazin „Zur Quelle“.

Regisseur und Drehbuchautor Baran bo Odar ist mitverantwortlich für den großen Erfolg der Netflix-Serie DARK, die Ende letzten Jahres Premiere feierte. Als Gast bei Berlinale Talents erzählt er davon, wie sich seine Kindheit und Jugend künstlerisch auf die Sci-Fi-Serie ausgewirkt hat, woher die Parallele zu „Stranger Things“ stammt und warum ein solches Format im deutschen Fernsehen eher keinen Platz finden würde.

Immer häufiger ragen politische Diskussionen in kulturelle Bereiche hinein: so auch die #metoo-Debatte. Besonders bei Awards, wie beispielsweise bei den Golden Globes in diesem Jahr, werden prekäre Themen immer häufiger aufgegriffen. Doch wie relevant ist es eigentlich für Filmemacher, politisch zu sein? Und inwieweit ragt dies über das eigentliche Filmemachen hinaus? Wir haben Talente aus aller Welt dazu befragt, darunter SchauspielerInnen, RegisseurInnen und DrehbuchautorInnen.

Internationalität wird bei Berlinale Talents ganz großgeschrieben. Neben den Filmschaffenden werden auch Journalisten unterschiedlicher Herkunft gefördert. Wir erfahren, was es mit der Talent Press auf sich hat, womit sich die JournalistInnen beschäftigen und inwieweit sich der internationale Austausch auf die eigene Arbeit auswirkt.