Zur Zukunft Europas

By 17. Juli 2017News

Unsere Redakteurin Michelle Benzing war Anfang Mai mit dem Projekt EuroPhonica im Europäischen Parlament in Straßburg. Während der Plenarsitzungen stellte sie den Abgeordneten Fragen zur Zukunft Europas.

Oft ist Europa ein eher wirtschaftliches und politisches Projekt, wobei der kulturelle Mehrwert in den Hintergrund gerät. Wie stärkt das Europäische Parlament die gemeinsame kulturelle Identität? Die Vorsitzende vom Ausschuss für Kultur und Bildung Petra Kammerevert (S&D Fraktion) stellt einige Projekte vor, die es dafür von Seiten des Kulturausschusses gibt und spricht über ihre Arbeit.

Der neue Staatspräsident Frankreichs, Emmanuel Macron, vertritt eine pro-europäische Politik und kämpft trotz seiner hohen Position weiterhin gegen die europakritische Konkurrentin Marine Le Pen und ihre Anhänger. Michelle hat mit dem Abgeordneten der Fraktion Grüne/ EFA Jan Phillip Albrecht über Macron gesprochen und ihn gefragt, wie man mit den rechtspopulistischen Stimmen umgehen sollte.

Die EU will angesichts der vielen Herausforderungen nach außen hin geschlossen agieren, auch wenn sich das Parlament und die Mitgliedsstaaten nicht einig sind. Sylvia-Yvonne Kaufmann von der S&D Fraktion vertritt Berlin im Europäischen Parlament und erzählt, welche Schwierigkeiten innerhalb der EU vorherrschen und wie sie die Rolle des Parlaments und den Bürgern in der Zukunft sieht.