Sehsüchte 2018 // XEN.ON TV im filmischen Wandel

By | Sendungen, Videos

Wenn einen die Sehnsucht nach Filmen packt, dann hilft wie jedes Jahr zu dieser Zeit das Sehsüchte Film Festival der Filmuniversität Potsdam Babelsberg. Auch dieses Jahr gibt es internationale Studentenfilme zu sehen und eine Menge Events, bei denen sich die jungen Filmemacher besser kennen lernen können. Unter dem diesjährigen Motto „Metamorphosis“ gehen wir dem Wandel im Leben der Filmemacher auf die Spur. So sprechen wir in dieser Sendung mit Kindern, Jugendlichen, Studenten und Berufstätigen Filmemachern über das Thema Film.

Wir treffen den Filmnachwuchs: Berlinale Talents 2018

By | Sendungen, Videos | No Comments

Junge Filmemacher werden von der Berlinale zur Sektion Berlinale Talents eingeladen, um sich auszutauschen, ihr Netzwerk zu vergrößern und von den großen Meistern zu lernen. Auch in diesem Jahr waren wir mit unserem Format „Festival on Air“ dabei. Die Sendung entstand in Zusammenarbeit mit dem studentischen Magazin „Zur Quelle“.

Regisseur und Drehbuchautor Baran bo Odar ist mitverantwortlich für den großen Erfolg der Netflix-Serie DARK, die Ende letzten Jahres Premiere feierte. Als Gast bei Berlinale Talents erzählt er davon, wie sich seine Kindheit und Jugend künstlerisch auf die Sci-Fi-Serie ausgewirkt hat, woher die Parallele zu „Stranger Things“ stammt und warum ein solches Format im deutschen Fernsehen eher keinen Platz finden würde.

Immer häufiger ragen politische Diskussionen in kulturelle Bereiche hinein: so auch die #metoo-Debatte. Besonders bei Awards, wie beispielsweise bei den Golden Globes in diesem Jahr, werden prekäre Themen immer häufiger aufgegriffen. Doch wie relevant ist es eigentlich für Filmemacher, politisch zu sein? Und inwieweit ragt dies über das eigentliche Filmemachen hinaus? Wir haben Talente aus aller Welt dazu befragt, darunter SchauspielerInnen, RegisseurInnen und DrehbuchautorInnen.

Internationalität wird bei Berlinale Talents ganz großgeschrieben. Neben den Filmschaffenden werden auch Journalisten unterschiedlicher Herkunft gefördert. Wir erfahren, was es mit der Talent Press auf sich hat, womit sich die JournalistInnen beschäftigen und inwieweit sich der internationale Austausch auf die eigene Arbeit auswirkt.

Roter Teppich und Filme nonstop: BERLINALE 2018

By | Sendungen, Videos | No Comments

Ganz Berlin war im Februar mal wieder im Berlinale-Fieber und wir mittendrin für euch!

Jedes Jahr werden bei dem internationalen Festival aber nicht nur die berühmten Bären verliehen, sondern zum 33. Mal auch der Friedensfilmpreis. Der Menschenrechtsaktivist und Dokumentarfilmer Peter Steudtner, der mehrere Monate in der Türkei in Haft saß, ist dieses Jahr Jury-Mitglied und spricht mit unserer Redakteurin Michelle über die Wirkungsmacht von Filmen für den weltweiten Frieden.

Auf der Berlinale dürfen ein internationales Publikum und internationale Filme nicht fehlen. Aber auch die deutsche Filmlandschaft hat viel zu bieten und wird von der Berlinale besonders gefördert. Die Sektion „Perspektive deutsches Kino“ unterstützt junge deutsche Filmemacher, die ihre ersten Filme auf der Berlinale vorstellen. Eröffnet wurde die Sektion dieses Jahr von Philipp Eichholtz mit seinem Film „Rückenwind von vorn“ in dem die Berlinerin Charlie aus ihrem Alltag ausbricht und so ihrem Leben frischen Wind einhaucht.

Junge Fans hat die Berlinale dieses Jahr auch mit dem Sänger Ed Sheeran zum Kreischen gebracht. Wir haben uns mit Murray Cummings – Ed‘s Cousin – getroffen, der mit uns über den Dreh seiner Doku „Songwriter“ spricht und uns das ein oder andere Geheimnis über den Weltstar Ed Sheeran erzählt.

XEN.ON im zweitältesten Kino Berlins

By | Sendungen, Videos | No Comments

In unserer Dezember-Sendung sind wir zu Besuch im XENON Kino in Schöneberg, das schon bald 110-jähriges Jubiläum feiern kann. Die Gelegenheit war günstig, auch gleich mal nach dem Ursprung unseres gemeinsamen Namens zu fragen 🙂

Außerdem dabei: Ai Weiwei und „Human Flow“, Valeska Grisebach mit „Western“ beim LUX Filmpreis in Straßburg und das KUKI Kinderfilmfestival.

Zeit, mal wieder ins Kino zu gehen!

Auf einen Kaffee mit Steven Gätjen

By | Sendungen, Videos | No Comments

Johnny Depp, George Clooney, Ryan Gosling: Einer hat sie schon alle am Roten Teppich getroffen und durfte exklusive Interviews führen – Steven Gätjen. Bei einer Tasse Kaffee erzählt uns der Moderator und Entertainer aus seinem Leben und von seiner Arbeit in der Fernsehbranche. Für Mariah Carey wurde ein komplettes Studio umgestrichen, Joko und Klaas haben ihm bei der Goldenen Kamera einen Streich gespielt und ohne Fehler wäre er nicht dort, wo er heute ist. In unserer aktuellen Sendung gibt uns Steven Gätjen jede Menge Tipps für die berufliche Laufbahn und stellt für uns sein Filmwissen unter Beweis.

Wir sind Wählerisch! zur Bundestagswahl 2017

By | Sendungen, Videos | No Comments

Wahlwerbung: nützlich oder überschätzt? Leonie spricht mit dem Moderator Alfonso Pantisano und dem Kommunikationsexperten Sebastian Jabbusch.

Was passiert mit den Flüchtenden auf dem Mittelmeer? Handelt die Bundesregierung unmoralisch und hält Informationen bewusst zurück?

Was planen FDP, Grüne und Linke zu studentischen Themen, wie BaföG, Bildungssystem und Jobeinstieg? CouchFM Redakteur Georg hat es für Euch heraus gefunden.

Sommerausgabe mit Filmtipps und TINCON-Rückblick

By | Sendungen, Videos | No Comments

Wenn Anfang Juli in Tschechien das KVIFF (Karlovy Vary International Film Festival) startet, verwandelt sich der ruhige Kurort Karlsbad in einen bunten Rummelplatz, der Filmfans aus aller Welt magnetisch anzieht. Cora Frischling berichtet über die besondere Atmosphäre des Festivals, die Sektionen und die Filme.

Eine Gattung, die gern übersehen oder belächelt wird, ist der Animationsfilm. Der französische Regisseur Claude Barras beweist mit seinem Film „Mein Leben als Zucchini“, dass Animation nicht nur für Kinder ist und auch bei den Oscars groß rauskommen kann. Alles über den Waisenjungen namens „Zucchini“ und die Entstehung des Films erfahrt ihr in unserer aktuellen Sendung.

Unsere Moderatorin Nele war Ende Juni auf der TINCON im Kraftwerk Berlin und ist mit „Chaos macht Schule“ auf Spurensuche im Netz gewesen. Passend zum Festival haben wir natürlich auch die jugendlichen Besucher über ihre digitalen Vorlieben ausgefragt und einige Spiele ausprobiert.

Europa! mehr als nur Wirtschaft und Politik

By | Sendungen, Videos | No Comments

Unida en la diversidad, unie dans la diversité oder ganz einfach: „in Vielfalt geeint“- das ist seit dem Jahr 2000 das Motto der Europäischen Union. Trotz, dass die Nachrichtenwelt in letzter Zeit ein eher gespaltenes Bild der EU vermittelt, zeigen wir uns in unserer aktuellen Sendung bewusst pro-europäisch. Europa ist für uns eben mehr, als Wirtschaft und Politik.

Die Geschichte Europas beginnt genau genommen schon vor über 2.500 Jahren. Wie ist Europa überhaupt so geworden, wie wir es heute kennen? Unsere Animation beginnt vor ca. 60 Jahren bei den Römischen Verträgen und zeichnet den Weg einer immer mehr zusammenwachsenden Gemeinschaft bis hin zum Brexit.

Jeden ersten Sonntag im Monat gehen immer mehr europäische Bürger regelmäßig mit Europa-Flaggen und Transparenten auf die Straße, um für mehr Einigkeit zu demonstrieren. Wir waren Anfang Mai bei der „Pulse of Europe“-Kundgebung in Berlin vor Ort und haben mit den Teilnehmern und der Organisatorin Petra Schrimpf gesprochen.

Was viele nicht wissen: dem Europäischen Parlament in Straßburg ist die Nähe zum Bürger sehr wichtig, weswegen von dort jährlich diverse Kulturprojekte initiiert werden. Cora Frischling hat 2016 an einem Programm für junge Cineastinnen teilgenommen und für uns einen Kommentar zum LUX Filmpreis verfasst. Mit einem anderen Projekt sind wir direkt nach Straßburg in das Europäische Parlament gefahren: EUROPHONICA. Was es damit auf sich hat und was die Abgeordneten zu den aktuellen Themen rund um Europa zu sagen haben, hat Michelle Benzing für uns herausgefunden.

Sehsüchte: Gar nicht oberflächlich

By | Sendungen, Videos | No Comments

Das Sehsüchte Film Festival ist eng mit der Filmuniversät Potsdam verbunden. Wir spüren dem diesjährigen Motto Surfaces nach, treffen Teilnehmer, Veranstalter und Organisatoren, besuchen das Kopfkino und haben mit dem Genre Musikvideo viel Spaß.

Wer Kurzfilme liebt und auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zählt, der ist beim alljährlichen Sehsüchte Film Festival genau richtig. Unter dem Motto „Surfaces“ haben die Studenten der Filmuniversität Babelsberg überraschende Filme unter den Einsendungen ausgesucht, die Oberflächen erfahrbar machen oder Vorurteile aufdecken. Sarah Hoffmann und Malte Henning aus dem Programmteam erzählen uns, wie das diesjährige Thema entstand und wie die Wettbewerbsfilme ausgewählt wurden.

Als Herzstück des Festivals sind die Schreibsüchte nicht mehr wegzudenken. Im „Kopfkino“ treffen wir auf Iskander Kachcharov, der die Drehbücher für den Wettbewerb ausgesucht hat. Die Schauspielerin Antje von der Ahe erzählt uns, wie sie sich auf die Lesung vorbereitet und der Rostocker Drehbuchautor Max Gleschinski ist total glücklich, dass er nominiert wurde.

Glückshormone wurden auch beim Screening der Musikvideos ausgeschüttet. Wir haben uns unter den Besuchern umgehört und stellen Euch einige der Favoriten vor. Werdet süchtig! können wir da nur raten – und zwar sehsüchtig.

Filmspecial zur Berlinale 2017

By | Sendungen, Videos | No Comments

Berlinale revisited! Filmspecial mit Josef Hader, Denis Moschitto, Nora von Waldstätten, Álex de la Iglesia, Mario Casas, Blanca Suárez und Moritz Bleibtreu.

Für unsere Moderatorin Julia ist die Berlinale noch lange nicht vorbei. Sie hat das Filmmuseum Potsdam besucht und stellt Euch drei Filme vor, die wir uns auf Deutschlands größtem Filmfest angesehen haben. Josef Hader berichtet ihr, warum sein Debütfilm „Wilde Maus“ heißt, der spanische Regisseur Álex de la Iglesia erzählt, wie er zum Drehbuch seines Thrillers „El Bar“ kam und Moritz Bleibtreu zeigt in seinem Film „Es war einmal in Deutschland“, dass Humor ein wichtiges Mittel zum Überleben sein kann.