Wählerisch! Die Sendung zur Bundestagswahl 2017

By | News

Am 08. September 2017 um 17:00 Uhr ist es wieder soweit! Unter dem Titel „Wählerisch“ präsentieren wir unsere anderthalbstündige Livesendung aus dem TV-Studio des MIZ-Babelsberg. Übertragen wird diese auf ALEX TV und im ALEX Radio auf 91,0 MHz und bei Facebook Live.

Nachdem wir uns im letzten Jahr im Talk sehr berlinspezifisch mit Gentrifizierung, Kriminalitätsbekämpfung und Hochschulpolitik beschäftigt haben, konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf Themen in Bezug auf die Flüchtlingspolitik, Netzpolitik und Datenschutz und Soziale Absicherung. Die Diskussion mit den VertreterInnen wird sich auf die vorgestellten Themen fokussieren.

Zur Zukunft Europas

By | News

Unsere Redakteurin Michelle Benzing war Anfang Mai mit dem Projekt EuroPhonica im Europäischen Parlament in Straßburg. Während der Plenarsitzungen stellte sie den Abgeordneten Fragen zur Zukunft Europas.

Oft ist Europa ein eher wirtschaftliches und politisches Projekt, wobei der kulturelle Mehrwert in den Hintergrund gerät. Wie stärkt das Europäische Parlament die gemeinsame kulturelle Identität? Die Vorsitzende vom Ausschuss für Kultur und Bildung Petra Kammerevert (S&D Fraktion) stellt einige Projekte vor, die es dafür von Seiten des Kulturausschusses gibt und spricht über ihre Arbeit.

Der neue Staatspräsident Frankreichs, Emmanuel Macron, vertritt eine pro-europäische Politik und kämpft trotz seiner hohen Position weiterhin gegen die europakritische Konkurrentin Marine Le Pen und ihre Anhänger. Michelle hat mit dem Abgeordneten der Fraktion Grüne/ EFA Jan Phillip Albrecht über Macron gesprochen und ihn gefragt, wie man mit den rechtspopulistischen Stimmen umgehen sollte.

Die EU will angesichts der vielen Herausforderungen nach außen hin geschlossen agieren, auch wenn sich das Parlament und die Mitgliedsstaaten nicht einig sind. Sylvia-Yvonne Kaufmann von der S&D Fraktion vertritt Berlin im Europäischen Parlament und erzählt, welche Schwierigkeiten innerhalb der EU vorherrschen und wie sie die Rolle des Parlaments und den Bürgern in der Zukunft sieht.

Die EU im falschen Film?

By | News

Kommentar zum Lux Filmpreis als Beispiel einer europäischen Idee, die etwas zu schwammig geraten ist, um im großen Rahmen etwas bewirken zu können.

Cora Frischling mit Maren Ade (r.) in Straßburg © Foto von Támar Cachet

Wenn der Lehrer früher den Fernseher ins Zimmer schob, ging in meiner Klasse nicht selten ein Freudenschrei um. Yippieh! Entspannen, nichts machen, schlafen oder sich berieseln lassen. Dann schaute man eine Doku zur Veranschaulichung des sowieso behandelten Themas, die Verfilmung eines sowieso behandelten Romans oder, wenn der Lehrer verkatert war, irgendetwas nicht allzu Lautes.

Das sind so ziemlich die einzigen Momente, in denen ich in meiner Schulzeit mit Film in Berührung gekommen bin. Nachbesprechungen gab es nie über das hinaus, was man auch diskutiert hätte, hätte man der Klasse das Lesen des ganzen Buches zugetraut. Film als andere Art, Stoff zu vermitteln, also: einfacher, bildlicher, weniger aufwändig vorzubereiten. So wird Film auf sein Dasein als Medium reduziert – dabei ist es eine der jüngsten und sich am schnellsten entwickelnden Künste unserer Zeit. Also durchaus eine Betrachtung als solche wert.

Vor gut 100 Jahren in Europa erfunden, wuchs hierzulande, in Frankreich, in England sowie in Amerika rasant eine Szene experimentierfreudiger Künstler heran. Der erste Weltkrieg verhinderte jedoch den schnellen Übergang zu einer Industrie, die sich in den USA zu dem Zeitpunkt herausbilden konnte und seitdem ihre Vormachtstellung erhalten hat. Aber gleichzeitig ist dieser Import aus Hollywood ein gutes Beispiel für die Reise kultureller Konstrukte und Mythen durch das Medium Film. Wissen wir über ein anderes Land so viel wie über das Land hinterm großen Teich?

XEN.ON TV Oktober 2016

By | News, Sendungen | No Comments

Hier könnt ihr euch unsere Oktober Sendung ansehen.

Themen: Themen: Filmtipp „24Wochen“ von Anne Zohra Berrached, Berlin Model-United-Nation, Tincon – Teenageinternetworkconvention Berlin

Mit einer neuen Ausgabe von XEN.ON TV wird von der East Side Gallery in Berlin aus der Oktober angestimmt. Juliane und Holle begleiten durch die 15-minütige Sendung und zeigen den neusten Filmtipp zu 24 Wochen von Anne Zora Berrached. Seine Premiere  feierte der Film  auf der Berlinale 2016. Hier haben wir auch die Schauspieler Julia Jentsch und Bjarne Mädel auf ein Interview getroffen.

Außerdem im Interview:  Der russische Delegierte Lars, den Moderator Gerrit bei der Berlin Model-United-Nation begleitet hat. Bei dieser Veranstaltung stellen internationale Studierende die Delegation der Vereinten Nationen nach.

Auf der Konferenz TINCON – Teenageinternetwork Convention im Haus der Berliner Festspiele hat sich Maria die App Snapchat erklären lassen und gibt in dieser Ausgabe einen kleinen Einblick in die neue Welt..

Zum Sendungsarchiv

Sendung September – Die Berlin-Wahl

By | News, Videos

Hier könnt ihr euch unsere September Sendung ansehen.

Themen: Die Berliner Abgeordnetenhauswahl in 3 Minuten, Neue Heimat, neues Glück? – Flüchtlinge und ihr Kampf auf dem Wohnungsmarkt, Rigaer Straße und RAW-Gelände – Alternativkultur in Berlin im Wandel

Was wird im Abgeordnetenhaus von Berlin inhaltlich diskutiert?
Warum zählt deine Stimme zur Wahl im Abgeordnetenhaus so viel?
Und wie empfindet Abdulraouf S. sein Berlin?
Der Betreiber des Antje Öklesund und der Interessensgemeinschaft Rigaer Straße 71 – 73 A Hajo Toppius und der Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe AG äußern sich zum Thema Gentrifizierung. Und wie geht es mit der Kulturszene auf dem RAW.Kulturensemble Gelände weiter?
XEN.ON TV und Couch FM – Das Berliner Campusradio machen euch startklar für die Wahlen – damit ihr auch inhaltlich informiert seid.

Zum Sendungsarchiv

Hinter den Kulissen von Moderator Gerrit auf der Model-United-Nation 2016 in Berlin

By | News
Ich, Gerrit Seebald, war am Dienstag, den 02.08.2016, mit dem XEN.ON TV Team bei der Model-United-Nations an der Humboldt Universität zu Berlin. Der Beitrag entstand in Kooperation mit der Berliner Zeitung. Hier gehts zum Beitrag: XEN.ON TV bei der MUN Berlin.

Dorotheenstraße 24, Berlin Mitte, Humboldt Universität, 6. Stock: Es ist schwülwarm und die Luft ist auffällig schlecht. Doch das ist dem Dresscode herzlich egal, hier wird heute Anzug und Kleid getragen. Wer Diplomat sein will, muss leiden.

Und so schwitzen hier ca. 100 Studierende bei der Berlin International Model United Nations, einem Planspiel, bei dem junge Menschen aus aller Welt in die Rolle von Diplomaten bei den Vereinten Nationen schlüpfen. Sie simulieren verschiedene Gremien der UN, diskutieren über Weltpolische Themen und verabschieden am Ende hoffentlich auch Resolutionen.

Man kann also sagen: hier spielen Studenten Weltpolitik. Und was wäre Weltpolitik ohne kritischen Journalismus? Also haben wir uns die Kamera und das Mikrofon geschnappt und den Russischen Delegierten Lars, der eigentlich auch Belgien kommt, dabei begleitet, wie er die Positionen Russlands im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen vertritt.

Und soviel sei gesagt, geschenkt wir sich hier nichts und die Konkurrenz schläft nicht. Das inhaltliche Niveau, die rhetorischen Fähigkeiten und die Wärmetoleranz der Studierenden ist beeindruckend.

360 Grad Video –

die jungen MedienmacherInnen von XEN.ON TV produzieren „Wo ist Hassan?“

By | News, Videos | No Comments

360° Videos – die Welle schwappt auch auf unsere XEN.ON TV Redaktion nieder.
Vom 7.04 – 14.04.2016 haben wir im Praxisblock des MIZ-Babelsberg die 360° Technik erklärt bekommen.

Das Storytelling war unser nächster Schritt. Wir haben schnell festgestellt, dass es eine absolut andere Ebene des Erzählens möglich ist wie wir gewohnt sind. Deswegen haben wir experimentiert und euch auf eine Reise mitgenommen. Werdet Teil eines Spiels!
Schaut euch das Video „Wo ist Hassan?“ an und schickt uns euer Feedback in den Youtube-Kommentaren!
Tipp: Am besten gelingt euch das Umsehen mit einer VR-Brille!

Grundlagen der Kameraführung

By | News

XEN.ON TV bekam letzte Woche Besuch von Manu Schamberger, der einen Kameraworkshop im MIZ Babelsberg gegeben hat. Mit seiner entspannten Art hat er uns die wichtigsten Funktionen der Canon 5D Mark 2 und 3 beigebracht und all unsere offene Fragen zu den DSLRs beantworten können.

Read More

Grundlagen der Tonarbeit

By | News

Am 2. Februar war Valentin Finke am MIZ Babelsberg zu Gast. Als weitere Vorbereitung auf die Berlinale hat er der XEN.ON TV Redaktion alles rund um Mikrofon und Tonangel erklärt. Mit den technischen Details fing es an. Wir lernten den Unterschied zwischen einem Hand- und einem Studiomikrofon kennen.

Read More

Grundlagen der Interviewführung

By | News

In wenigen Tagen steht die Berlinale vor der Tür. Bald wird die gesamte XEN.ON TV Redaktion wie ein brummender Bienenstock umherschwirren um von dem größten Filmevent Berlins zu berichten. Doch ohne gute Vorbereitung nützt einem auch die größte Schar an fleißigen Bienchen nichts.

Read More