XEN.ON im zweitältesten Kino Berlins

By | Sendungen, Videos | No Comments

In unserer Dezember-Sendung sind wir zu Besuch im XENON Kino in Schöneberg, das schon bald 110-jähriges Jubiläum feiern kann. Die Gelegenheit war günstig, auch gleich mal nach dem Ursprung unseres gemeinsamen Namens zu fragen 🙂

Außerdem dabei: Ai Weiwei und „Human Flow“, Valeska Grisebach mit „Western“ beim LUX Filmpreis in Straßburg und das KUKI Kinderfilmfestival.

Zeit, mal wieder ins Kino zu gehen!

Filme, Stars & junge Filmemacher: die Berlinale 2018 bei Festival on Air

By | News

Auch in diesem Jahr sind unsere Redaktionsmitglieder wieder auf der Berlinale vertreten. Unterschiedlichste Themen, Filme und natürlich Filmemacher verpacken wir in unsere Sondersendung „Festival on Air“. Neben der Berlinale als großes Festival statten wir auch der Berlinale Talents einen Besuch ab. Desweiteren wird es abseits der traditionellen Sendung Online-Specials auf unserer Facebook-Seite Festival on Air, XEN.ON TV und auf unserem Instagram-Account geben.

2017: aufwühlend, Spaß bringend, politisch – unser Jahresrückblick

By | News, Sendungen, Videos | No Comments

Die Berlinale, die Bundestagswahl, Europa, die Situation Geflüchteter, viele Filme, Netzpolitik, Filmfestspiele in ganz Europa – die Liste könnte lange weitergeführt werden. Verschiedenste Themen haben uns im Jahr 2017 bewegt, sodass wir den Wunsch hatten, sie mit euch zu teilen. Wie immer hatten wir dabei jede Menge Spaß, haben dazugelernt und hoffen, dass wir auch euch zum Denken angeregt haben, ihr unterhaltet wurdet und wir vielleicht den ein oder anderen Tip für euch parat hatten. In unserem Jahresrückblick könnt ihr nochmal die schönsten, lustigsten und nervenaufreibendsten Momente nachsehen.

Wir danken unseren Mentoren Tobias Büchner, Stefan Gilsing, Manuel Schamberger, Betty Weber, Guy Degen, Carolin-Therese Wolff, Anne Braun, Vinzenz Lehnert, Tobias Rüther, Sebastian Jabbusch, Suzi Zimmermann, sowie unseren Partnern couch FM, dem Medieninnovationszentrum Babelsberg, ALEX Berlin, der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung, der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, Sehsüchte, Europhonica und unseren Sendern Unicato, Rok-tv, Fernsehen in Schwerin, Offener Kanal Magdeburg, Offener Kanal Kiel, Offener Kanal Salzwedel, Radio Weser.TV, TIDE und Okto in Österreich!

Auf einen Kaffee mit Steven Gätjen

By | Sendungen, Videos | No Comments

Johnny Depp, George Clooney, Ryan Gosling: Einer hat sie schon alle am Roten Teppich getroffen und durfte exklusive Interviews führen – Steven Gätjen. Bei einer Tasse Kaffee erzählt uns der Moderator und Entertainer aus seinem Leben und von seiner Arbeit in der Fernsehbranche. Für Mariah Carey wurde ein komplettes Studio umgestrichen, Joko und Klaas haben ihm bei der Goldenen Kamera einen Streich gespielt und ohne Fehler wäre er nicht dort, wo er heute ist. In unserer aktuellen Sendung gibt uns Steven Gätjen jede Menge Tipps für die berufliche Laufbahn und stellt für uns sein Filmwissen unter Beweis.

Workshoptermine im Wintersemester 2017

By | News

Das Wintersemester hat begonnen, die Tage werden kürzer, Berlin taucht in eine neblig-graue Wolkenschicht und in dem vollen Hörsaal erzählt dein Professor von abstrakten Theorien, zu denen du den Bezug schon ab dem ersten Wort verloren hast? Welche Zeit eignet sich besser, um die Basics zu erlernen, die du später wirklich im Beruf brauchst?!

Besuche jetzt unsere Workshops und erhalte dein journalistisches Handwerkszeug! Bei uns lernst du Grundlagen der Kamera- und Tonarbeit, Moderations- und Sprechertechniken, Interessantes zu Mobile Reporting und eine ausführliche Einführung in After Effects. Es ist also für jeden was dabei. Die Referenten arbeiten jahrelang und sehr gut in ihren jeweiligen Bereichen, somit ist eine professionelle Ausbildung garantiert. Bei Interesse melde dich unter info@xenonline.de.

Wir sind Wählerisch! zur Bundestagswahl 2017

By | Sendungen, Videos | No Comments

Wahlwerbung: nützlich oder überschätzt? Leonie spricht mit dem Moderator Alfonso Pantisano und dem Kommunikationsexperten Sebastian Jabbusch.

Was passiert mit den Flüchtenden auf dem Mittelmeer? Handelt die Bundesregierung unmoralisch und hält Informationen bewusst zurück?

Was planen FDP, Grüne und Linke zu studentischen Themen, wie BaföG, Bildungssystem und Jobeinstieg? CouchFM Redakteur Georg hat es für Euch heraus gefunden.

Wählerisch! Die Sendung zur Bundestagswahl 2017

By | News

Am 08. September 2017 um 17:00 Uhr ist es wieder soweit! Unter dem Titel „Wählerisch“ präsentieren wir unsere anderthalbstündige Livesendung aus dem TV-Studio des MIZ-Babelsberg. Übertragen wird diese auf ALEX TV und im ALEX Radio auf 91,0 MHz und bei Facebook Live.

Nachdem wir uns im letzten Jahr im Talk sehr berlinspezifisch mit Gentrifizierung, Kriminalitätsbekämpfung und Hochschulpolitik beschäftigt haben, konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf Themen in Bezug auf die Flüchtlingspolitik, Netzpolitik und Datenschutz und Soziale Absicherung. Die Diskussion mit den VertreterInnen wird sich auf die vorgestellten Themen fokussieren.

Sommerausgabe mit Filmtipps und TINCON-Rückblick

By | Sendungen, Videos | No Comments

Wenn Anfang Juli in Tschechien das KVIFF (Karlovy Vary International Film Festival) startet, verwandelt sich der ruhige Kurort Karlsbad in einen bunten Rummelplatz, der Filmfans aus aller Welt magnetisch anzieht. Cora Frischling berichtet über die besondere Atmosphäre des Festivals, die Sektionen und die Filme.

Eine Gattung, die gern übersehen oder belächelt wird, ist der Animationsfilm. Der französische Regisseur Claude Barras beweist mit seinem Film „Mein Leben als Zucchini“, dass Animation nicht nur für Kinder ist und auch bei den Oscars groß rauskommen kann. Alles über den Waisenjungen namens „Zucchini“ und die Entstehung des Films erfahrt ihr in unserer aktuellen Sendung.

Unsere Moderatorin Nele war Ende Juni auf der TINCON im Kraftwerk Berlin und ist mit „Chaos macht Schule“ auf Spurensuche im Netz gewesen. Passend zum Festival haben wir natürlich auch die jugendlichen Besucher über ihre digitalen Vorlieben ausgefragt und einige Spiele ausprobiert.

Zur Zukunft Europas

By | News

Unsere Redakteurin Michelle Benzing war Anfang Mai mit dem Projekt EuroPhonica im Europäischen Parlament in Straßburg. Während der Plenarsitzungen stellte sie den Abgeordneten Fragen zur Zukunft Europas.

Oft ist Europa ein eher wirtschaftliches und politisches Projekt, wobei der kulturelle Mehrwert in den Hintergrund gerät. Wie stärkt das Europäische Parlament die gemeinsame kulturelle Identität? Die Vorsitzende vom Ausschuss für Kultur und Bildung Petra Kammerevert (S&D Fraktion) stellt einige Projekte vor, die es dafür von Seiten des Kulturausschusses gibt und spricht über ihre Arbeit.

Der neue Staatspräsident Frankreichs, Emmanuel Macron, vertritt eine pro-europäische Politik und kämpft trotz seiner hohen Position weiterhin gegen die europakritische Konkurrentin Marine Le Pen und ihre Anhänger. Michelle hat mit dem Abgeordneten der Fraktion Grüne/ EFA Jan Phillip Albrecht über Macron gesprochen und ihn gefragt, wie man mit den rechtspopulistischen Stimmen umgehen sollte.

Die EU will angesichts der vielen Herausforderungen nach außen hin geschlossen agieren, auch wenn sich das Parlament und die Mitgliedsstaaten nicht einig sind. Sylvia-Yvonne Kaufmann von der S&D Fraktion vertritt Berlin im Europäischen Parlament und erzählt, welche Schwierigkeiten innerhalb der EU vorherrschen und wie sie die Rolle des Parlaments und den Bürgern in der Zukunft sieht.

Die EU im falschen Film?

By | News

Kommentar zum Lux Filmpreis als Beispiel einer europäischen Idee, die etwas zu schwammig geraten ist, um im großen Rahmen etwas bewirken zu können.

Cora Frischling mit Maren Ade (r.) in Straßburg © Foto von Támar Cachet

Wenn der Lehrer früher den Fernseher ins Zimmer schob, ging in meiner Klasse nicht selten ein Freudenschrei um. Yippieh! Entspannen, nichts machen, schlafen oder sich berieseln lassen. Dann schaute man eine Doku zur Veranschaulichung des sowieso behandelten Themas, die Verfilmung eines sowieso behandelten Romans oder, wenn der Lehrer verkatert war, irgendetwas nicht allzu Lautes.

Das sind so ziemlich die einzigen Momente, in denen ich in meiner Schulzeit mit Film in Berührung gekommen bin. Nachbesprechungen gab es nie über das hinaus, was man auch diskutiert hätte, hätte man der Klasse das Lesen des ganzen Buches zugetraut. Film als andere Art, Stoff zu vermitteln, also: einfacher, bildlicher, weniger aufwändig vorzubereiten. So wird Film auf sein Dasein als Medium reduziert – dabei ist es eine der jüngsten und sich am schnellsten entwickelnden Künste unserer Zeit. Also durchaus eine Betrachtung als solche wert.

Vor gut 100 Jahren in Europa erfunden, wuchs hierzulande, in Frankreich, in England sowie in Amerika rasant eine Szene experimentierfreudiger Künstler heran. Der erste Weltkrieg verhinderte jedoch den schnellen Übergang zu einer Industrie, die sich in den USA zu dem Zeitpunkt herausbilden konnte und seitdem ihre Vormachtstellung erhalten hat. Aber gleichzeitig ist dieser Import aus Hollywood ein gutes Beispiel für die Reise kultureller Konstrukte und Mythen durch das Medium Film. Wissen wir über ein anderes Land so viel wie über das Land hinterm großen Teich?