Sommerausgabe mit Filmtipps und TINCON-Rückblick

By | Sendungen, Videos

Wenn Anfang Juli in Tschechien das KVIFF (Karlovy Vary International Film Festival) startet, verwandelt sich der ruhige Kurort Karlsbad in einen bunten Rummelplatz, der Filmfans aus aller Welt magnetisch anzieht. Cora Frischling berichtet über die besondere Atmosphäre des Festivals, die Sektionen und die Filme.

Eine Gattung, die gern übersehen oder belächelt wird, ist der Animationsfilm. Der französische Regisseur Claude Barras beweist mit seinem Film „Mein Leben als Zucchini“, dass Animation nicht nur für Kinder ist und auch bei den Oscars groß rauskommen kann. Alles über den Waisenjungen namens „Zucchini“ und die Entstehung des Films erfahrt ihr in unserer aktuellen Sendung.

Unsere Moderatorin Nele war Ende Juni auf der TINCON im Kraftwerk Berlin und ist mit „Chaos macht Schule“ auf Spurensuche im Netz gewesen. Passend zum Festival haben wir natürlich auch die jugendlichen Besucher über ihre digitalen Vorlieben ausgefragt und einige Spiele ausprobiert.

Wählerisch! Die Sendung zur Bundestagswahl 2017

By | News

Am 08. September 2017 um 17:00 Uhr ist es wieder soweit! Unter dem Titel „Wählerisch“ präsentieren wir unsere anderthalbstündige Livesendung aus dem TV-Studio des MIZ-Babelsberg. Übertragen wird diese auf ALEX TV und im ALEX Radio auf 91,0 MHz und bei Facebook Live.

Nachdem wir uns im letzten Jahr im Talk sehr berlinspezifisch mit Gentrifizierung, Kriminalitätsbekämpfung und Hochschulpolitik beschäftigt haben, konzentrieren wir uns in diesem Jahr auf Themen in Bezug auf die Flüchtlingspolitik, Netzpolitik und Datenschutz und Soziale Absicherung. Die Diskussion mit den VertreterInnen wird sich auf die vorgestellten Themen fokussieren.

Zur Zukunft Europas

By | News

Unsere Redakteurin Michelle Benzing war Anfang Mai mit dem Projekt EuroPhonica im Europäischen Parlament in Straßburg. Während der Plenarsitzungen stellte sie den Abgeordneten Fragen zur Zukunft Europas.

Oft ist Europa ein eher wirtschaftliches und politisches Projekt, wobei der kulturelle Mehrwert in den Hintergrund gerät. Wie stärkt das Europäische Parlament die gemeinsame kulturelle Identität? Die Vorsitzende vom Ausschuss für Kultur und Bildung Petra Kammerevert (S&D Fraktion) stellt einige Projekte vor, die es dafür von Seiten des Kulturausschusses gibt und spricht über ihre Arbeit.

Der neue Staatspräsident Frankreichs, Emmanuel Macron, vertritt eine pro-europäische Politik und kämpft trotz seiner hohen Position weiterhin gegen die europakritische Konkurrentin Marine Le Pen und ihre Anhänger. Michelle hat mit dem Abgeordneten der Fraktion Grüne/ EFA Jan Phillip Albrecht über Macron gesprochen und ihn gefragt, wie man mit den rechtspopulistischen Stimmen umgehen sollte.

Die EU will angesichts der vielen Herausforderungen nach außen hin geschlossen agieren, auch wenn sich das Parlament und die Mitgliedsstaaten nicht einig sind. Sylvia-Yvonne Kaufmann von der S&D Fraktion vertritt Berlin im Europäischen Parlament und erzählt, welche Schwierigkeiten innerhalb der EU vorherrschen und wie sie die Rolle des Parlaments und den Bürgern in der Zukunft sieht.

Die EU im falschen Film?

By | News

Kommentar zum Lux Filmpreis als Beispiel einer europäischen Idee, die etwas zu schwammig geraten ist, um im großen Rahmen etwas bewirken zu können.

Cora Frischling mit Maren Ade (r.) in Straßburg © Foto von Támar Cachet

Wenn der Lehrer früher den Fernseher ins Zimmer schob, ging in meiner Klasse nicht selten ein Freudenschrei um. Yippieh! Entspannen, nichts machen, schlafen oder sich berieseln lassen. Dann schaute man eine Doku zur Veranschaulichung des sowieso behandelten Themas, die Verfilmung eines sowieso behandelten Romans oder, wenn der Lehrer verkatert war, irgendetwas nicht allzu Lautes.

Das sind so ziemlich die einzigen Momente, in denen ich in meiner Schulzeit mit Film in Berührung gekommen bin. Nachbesprechungen gab es nie über das hinaus, was man auch diskutiert hätte, hätte man der Klasse das Lesen des ganzen Buches zugetraut. Film als andere Art, Stoff zu vermitteln, also: einfacher, bildlicher, weniger aufwändig vorzubereiten. So wird Film auf sein Dasein als Medium reduziert – dabei ist es eine der jüngsten und sich am schnellsten entwickelnden Künste unserer Zeit. Also durchaus eine Betrachtung als solche wert.

Vor gut 100 Jahren in Europa erfunden, wuchs hierzulande, in Frankreich, in England sowie in Amerika rasant eine Szene experimentierfreudiger Künstler heran. Der erste Weltkrieg verhinderte jedoch den schnellen Übergang zu einer Industrie, die sich in den USA zu dem Zeitpunkt herausbilden konnte und seitdem ihre Vormachtstellung erhalten hat. Aber gleichzeitig ist dieser Import aus Hollywood ein gutes Beispiel für die Reise kultureller Konstrukte und Mythen durch das Medium Film. Wissen wir über ein anderes Land so viel wie über das Land hinterm großen Teich?

Europa! mehr als nur Wirtschaft und Politik

By | Sendungen, Videos

Unida en la diversidad, unie dans la diversité oder ganz einfach: „in Vielfalt geeint“- das ist seit dem Jahr 2000 das Motto der Europäischen Union. Trotz, dass die Nachrichtenwelt in letzter Zeit ein eher gespaltenes Bild der EU vermittelt, zeigen wir uns in unserer aktuellen Sendung bewusst pro-europäisch. Europa ist für uns eben mehr, als Wirtschaft und Politik.

Die Geschichte Europas beginnt genau genommen schon vor über 2.500 Jahren. Wie ist Europa überhaupt so geworden, wie wir es heute kennen? Unsere Animation beginnt vor ca. 60 Jahren bei den Römischen Verträgen und zeichnet den Weg einer immer mehr zusammenwachsenden Gemeinschaft bis hin zum Brexit.

Jeden ersten Sonntag im Monat gehen immer mehr europäische Bürger regelmäßig mit Europa-Flaggen und Transparenten auf die Straße, um für mehr Einigkeit zu demonstrieren. Wir waren Anfang Mai bei der „Pulse of Europe“-Kundgebung in Berlin vor Ort und haben mit den Teilnehmern und der Organisatorin Petra Schrimpf gesprochen.

Was viele nicht wissen: dem Europäischen Parlament in Straßburg ist die Nähe zum Bürger sehr wichtig, weswegen von dort jährlich diverse Kulturprojekte initiiert werden. Cora Frischling hat 2016 an einem Programm für junge Cineastinnen teilgenommen und für uns einen Kommentar zum LUX Filmpreis verfasst. Mit einem anderen Projekt sind wir direkt nach Straßburg in das Europäische Parlament gefahren: EUROPHONICA. Was es damit auf sich hat und was die Abgeordneten zu den aktuellen Themen rund um Europa zu sagen haben, hat Michelle Benzing für uns herausgefunden.

Bernie Sanders an der FU Berlin

By | Videos

Der Wahlspruch „Feel the Bern“ hat sich seit den Präsidentschaftswahlen 2016 vielen eingeprägt. Nun wurde der Slogan tatsächlich wahr: Der US-Demokrat Bernie Sanders stellte am 31. Mai sein neues Buch „Unsere Revolution“ vor und sprach vor den Besuchern in der Freien Universität Berlin abwertend über Donald Trump und seine Politik. Wir waren dabei und haben Tabea Wilch getroffen, für die als großer Fan des Senatoren ein Traum in Erfüllung ging.

Sehsüchte: Gar nicht oberflächlich

By | Sendungen, Videos

Das Sehsüchte Film Festival ist eng mit der Filmuniversät Potsdam verbunden. Wir spüren dem diesjährigen Motto Surfaces nach, treffen Teilnehmer, Veranstalter und Organisatoren, besuchen das Kopfkino und haben mit dem Genre Musikvideo viel Spaß.

Wer Kurzfilme liebt und auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zählt, der ist beim alljährlichen Sehsüchte Film Festival genau richtig. Unter dem Motto „Surfaces“ haben die Studenten der Filmuniversität Babelsberg überraschende Filme unter den Einsendungen ausgesucht, die Oberflächen erfahrbar machen oder Vorurteile aufdecken. Sarah Hoffmann und Malte Henning aus dem Programmteam erzählen uns, wie das diesjährige Thema entstand und wie die Wettbewerbsfilme ausgewählt wurden.

Als Herzstück des Festivals sind die Schreibsüchte nicht mehr wegzudenken. Im „Kopfkino“ treffen wir auf Iskander Kachcharov, der die Drehbücher für den Wettbewerb ausgesucht hat. Die Schauspielerin Antje von der Ahe erzählt uns, wie sie sich auf die Lesung vorbereitet und der Rostocker Drehbuchautor Max Gleschinski ist total glücklich, dass er nominiert wurde.

Glückshormone wurden auch beim Screening der Musikvideos ausgeschüttet. Wir haben uns unter den Besuchern umgehört und stellen Euch einige der Favoriten vor. Werdet süchtig! können wir da nur raten – und zwar sehsüchtig.

Filmspecial zur Berlinale 2017

By | Sendungen, Videos

Berlinale revisited! Filmspecial mit Josef Hader, Denis Moschitto, Nora von Waldstätten, Álex de la Iglesia, Mario Casas, Blanca Suárez und Moritz Bleibtreu.

Für unsere Moderatorin Julia ist die Berlinale noch lange nicht vorbei. Sie hat das Filmmuseum Potsdam besucht und stellt Euch drei Filme vor, die wir uns auf Deutschlands größtem Filmfest angesehen haben. Josef Hader berichtet ihr, warum sein Debütfilm „Wilde Maus“ heißt, der spanische Regisseur Álex de la Iglesia erzählt, wie er zum Drehbuch seines Thrillers „El Bar“ kam und Moritz Bleibtreu zeigt in seinem Film „Es war einmal in Deutschland“, dass Humor ein wichtiges Mittel zum Überleben sein kann.

Berlinale Talents 2017

By | Sendungen, Videos

FESTIVAL ON AIR – XEN.ON TV bei Berlinale Talents 2017

„Courage: Against All Odds“ schreit es von allen Plakaten der Berlinale Talents 2017. In unserer aktuellen Sendung erfahrt ihr mehr über die Veranstaltung, ihr bekommt einen Einblick in das diesjährige Programm und trefft einige Teilnehmer hautnah. Kevin Murphy gibt Einblicke in das Auswahlverfahren, Projektmanager Florian Weghorn stellt das diesjährige Thema der Berlinale Talents vor und die preisgekrönte Regisseurin Isabel Coixet hat keine Angst, über Misserfolge zu sprechen.

Talented filmmakers around the world are welcome at the annual Berlinale Talent Campus. Meet Kevin Murphy from the selection committee, programme manager Florian Weghorn and director Isabel Coixet. Karam Ali from Palestine, Caroline Leone from Brazil, Kek Huat Lau from Malaysia and Fateme Ahmadi from Iran are talking about their experiences concerning this years slogan of Berlinale Talents „Courage: Against All Odds“.

Berlinale Filmfestspiele 2017

By | Sendungen, Videos

FESTIVAL ON AIR – XEN.ON TV von der 67. Berlinale 2017

Das Kulinarische Kino der Berlinale, Moritz Bleibtreu und Tom Schilling im Gespräch, Berlinale-Fan Dagmar in ihrem Lieblingskino.

Wie bereiten sich Schauspieler eigentlich auf große Filmrollen vor? XEN.ON TV-Moderatorin Julia hat sich in der Sektion Berlinale Special und Berlinale Special Series umgesehen und mit den Hauptdarstellern Moritz Bleibtreu („Es war einmal in Deutschland“) und Tom Schilling („Der gleiche Himmel“) darüber gesprochen.

Filme und Popcorn sind nicht voneinander zu trennen? Mit der Sektion „Kulinarisches Kino“ bieten die Filmfestspiele den Cineastinnen mit einem exquisiten Menü zum Film eine besonders genussvolle Alternative zum bewährten Tüten-Knusper-Snack. Dokumentarfilm-Protagonist Charles Schumann („Schumanns Bargespräche„) und Sternekoch Alexander Koppe sprechen mit XEN.ON TV über die besondere Würze von Film und Sterne-Dinner.